Login
RSS Feed
21.05.2015Donnerstag   14:17 Uhr

Dreifacher Jubel für Durlach-Aue

Drei Spiele, drei Siege und alle elf Treffer erzielt von Spielern der SpVgg Durlach-Aue - das war die Bilanz des vergangenen Wochenendes. Dass dabei zwei Treffer im eigenen Tor landeten, schmälerte die Freude nur wenig. In der Verbandsliga genügte dem Team von Trainer Thomas Kies das Tor von Nico Plattek, um die Gäste des TSV Höpfingen mit 1:0 zu besiegen. Dabei hatten die Gastgeber noch eine Reihe weiterer guter Torgelegenheiten, die jedoch allesamt nicht genutzt wurden. Trainer Kies zeigte sich dennoch sehr zufrieden mit der Leistung seiner Spieler, die gegen den Abstiegskandidaten ihre Charakterstärke unter Beweis stellten und den Sieg einfuhren, obwohl es für sie nur noch um die goldene Ananas geht.
So kletterte Durlach-Aue in der Verbandsliga wieder auf Platz fünf und hat nun noch das große Saisonfinale gegen den Tabellenersten SV Sandhausen 2 am kommenden Samstag um 18:00 Uhr vor der Brust. Im letzten Heimspiel möchte man dann mit einem Sieg eine tolle Saison erfolgreich beenden.

Auch die Zweite und Dritte Mannschaft gewinnen

Auch die zweite und dritte Mannschaft konnten am Sonntag dreifach punkten: Durlach-Aue 2 besiegte den TSV Oberweier mit 3:1 und hat damit einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt in der A-Klasse getan. Aue3 erklomm durch einen 5:1-Auswärtssieg wieder einen Nicht-Abstiegsplatz in der B-Klasse und kann am nächsten Sonntag beim Auswärtsspiel gegen den SSV Ettlingen aus eigener Kraft den Abstieg verhindern.
Also: Am Samstag um 18:00 Uhr ins Oberwaldstadion kommen und die tolle Verbandsliga-Saison mit dem Team von Trainer Thomas Kies feiern.
RSS Feed
11.05.2015Montag   09:25 Uhr

Furiose Viertelstunde sicherte Walldorf drei Punkte

Nach gutem Beginn mit einem Lattentreffer für die Spielvereinigung in der ersten Viertelstunde legten die Gastgeber aus Walldorf in furiosen fünfzehn Minuten vier Treffer vor und entschieden zwischen der 18. und 30.Minute die Partie schon frühzeitig. Dabei kombinierten die Gastgeber schön, nutzten bei Standartsituationen die Unaufmerksamkeiten in der Defensive von Durlach-Aue und konnten sogar den Anschlußtreffer durch Marco Straub in der 35.Minute noch verkraften, ohne nervös werden zu müssen.
Insbesondere der fehlende Zugriff im zentralen defensiven Mittelfeld brachte die Spielvereinigung in Schwierigkeiten und erst nach der Halbzeit berappelte sich das Team von Trainer Thomas Kies wieder ein wenig. Doch auch wenn die Mannschaft im zweiten Abschnitt eine deutliche Leistungssteigerung zeigte und durch Rouven Gondorf noch zum 2:4 kam (65.), konnte sie den Rückstand nicht mehr aufholen.
Somit ist Durlach-Aue am kommenden Sonntag gegen den TSV Höpfingen (15:00 Uhr) gefordert, Punkte im heimischen Oberwaldstadion einzufahren. Denn durch die Niederlage gegen Walldorf rutschte das Team von Trainer Kies auf Platz acht in der Verbandsliga - ein Platz in der ersten Tabellenhälfte wird allerdings bis Saisonende angepeilt.
Die zweite Mannschaft von Durlach-Aue hatte gegen den FV Wössingen mehrfach die Sensation auf dem Fuß, doch es fehlte ein wenig Glück, um im Heimspiel gegen den Tabellenführer zu punkten. So mußte man in der zweiten Hälfte den Treffer zum 0:1 hinnehmen und sich am Ende äußerst unglücklich in die Niederlage fügen.
Hoffnung im Abstiegskampf schöpfte dagegen Aue3. In der Kreisklasse B2 sicherten die Tore von Daniel Reiter (FE) und Süleymann Güler den verdienten Sieg gegen schwache Gäste vom FC Südstern.
RSS Feed
27.04.2015Montag   18:21 Uhr

Späte Tore lassen die SpVgg Durlach-Aue jubeln

Das Wochenende begann für die Seniorenmannschaften der Spielvereinigung Durlach-Aue mit einer Niederlage der 1.Mannschaft im Nachbarschafts-Duell beim TSV Reichenbach. Nach einer indiskutablen Leistung in der ersten Halbzeit lag die Mannschaft von Trainer Thomas Kies zur Pause schon mit 2:0 zurück und vermutlich hätte er gerne mehr als nur drei Spieler ausgetauscht. Doch auch schon diese drei Wechsel konnten dem Spiel zumindest ein wenig eine andere Richtung geben.
Während in Halbzeit eins viele Fehlpässe das Spiel der Gäste aus dem Oberwaldstadion beherrschten und nahezu ausschließlich lange Bälle im Aufbauspiel geschlagen wurden, klappte es im zweiten Durchgang deutlich besser und so gelang der Anschlußtreffer in der 50.Minute. Daniel Beer war im Strafraum von Reichenbachs Keeper gefoult worden und den fälligen Strafstoß verwandelte Rouven Gondorf sicher.
Doch darüber hinaus konnte die Spielvereinigung keine weiteren Akzente setzen und so zeigte sich Spielausschussvorsitzender Markus Paule am Ende der Partie sehr enttäuscht: "Vielleicht war die Mannschaft einfach zu verkrampft. Eigentlich wollten wir auch auf dem Platz zeigen, dass wir die Nummer eins hier im Kreis Karlsruhe sind. Jetzt müssen wir uns in den kommenden Spielen nochmal reinhängen, dass wir diesen Status wirklich unterstreichen."

Wichtige Punkte im Abstiegskampf für Aue2 und Aue3

So mussten die zweite und dritte Mannschaft am Sonntag nachlegen, um im Abstiegskampf zu punkten. Aue3 lag dabei nach weniger als einer halben Stunde schon mit 0:3 gegen den TSV Wöschbach im Rückstand, erkämpfte sich aber mit dem Tor durch Ludwig Groß in der Schlußminute noch ein völlig verdientes 3:3-Unentschieden. Und auch Aue2 machte es spannend bis zum Schluß: Gegen den direkten Konkurrenten TSV Pfaffenrot gelang erst vier Minuten vor Spielende der Siegtreffer zum 3:2 durch Andreas Seidel und der damit verbundene Sprung in der Tabelle auf Platz 12. Der Abstand auf einen Abstiegsplatz wurde damit auf sechs Punkte vergrößert.

Terminplan 06.07.15 - 12.07.15
frei
2014/2015 - 1. Mannschaft
TOP - Beteiligung
Ansicht wechseln
Anteil %
noch keine Daten vorhanden
Ligaweb CMS ist ein Projekt der Ligaweb UG © 2012 - Alle Rechte vorbehalten